boringo.net

News

Was tun gegen langeweile?

was tun gegen langeweile - boringo
Dir ist langweilig und möchtest wissen wie du endlich eine Beschäftigung findest die dir die Frage “Was tun gegen langeweile?” endlich beantwortet? Dann bist du hier genau richtig!

In der folgenden Infografik wird genau erklärt wie du auf boringo.net die passende aktivität für dich findest und deine langeweile somit sofort vertreibt. In unseren Kategorien kannst du wählen zwischen fashion, finanzen, gadgets, spielen und how-to’s.

Was kann man gegen Langeweile tun?

Das wichtigste beim Kampf gegen Langeweile ist, etwas zu tun. Dabei ist es vordergründig erst einmal egal, was man tut, es geht lediglich darum, den Hintern hochzukriegen und aktiv gegen das Nichtstun an sich anzugehen. Denn aus der Öde zu entkommen ist schwer. Ist die Jogginghose einmal angezogen, liegen Smartphone und Pizza neben dem Bett und ist die demonstrative Müdigkeit angekommen, dann strebt die Wahrscheinlichkeit mit jeder Minute des Faulenzens mehr gegen Null, heute noch etwas Interessantes zu machen.

Was kann man denn nun gegen Langeweile tun? Das kommt auch ganz auf Deine Hobbies und Vorstellungen einer gelungenen Zeit an, sowie auf die Situation, in der Du Dich gerade befindest. Deshalb folgen in den nächsten Abschnitten Tipps gegen Langeweile in den unterschiedlichsten Lebenssituationen, sei es auf Arbeit, Zuhause oder bei Freunden.

Generell gilt es, sich aktiv abzulenken. Dagegen hilft in den meisten Fällen nur: Aufstehen, einmal durchatmen und dann den Raum verlassen. Gehe ruhig ein paar Schritte in Deiner Wohnung oder Deinem Haus umher. Das hilft Dir nicht nur dabei, Dich abzulenken. Bereits die geringste sportliche Bewegung wirkt sich fördernd auf die Kreativität aus, ergo kommst Du schneller auf eine tolle Idee.

Übrigens, wie wäre es eigentlich allgemein mit Sport? Die Ausübung einer körperlichen Tätigkeit holt Dich effektiv aus Deiner Starre und ist dabei noch gesund. Egal ob der Volkssport Fußball oder Trends wie Hot Yoga und Stand Up Paddling oder Kneipensport à la Billard, Darts oder Skat? Ein gewisses Maß an Konzentration ist bei jeder dieser Beschäftigungen vorausgesetzt, wodurch Langeweile keinen Platz in Deinen Gedanken mehr findet. Samt Vorbereitung vergehen gut und gerne zwei bis drei Stunden, bis Du sowohl geistig, als auch körperlich ausgepowert bist. Auch danach wird die Eintönigkeit wahrscheinlich kein Problem mehr sein, da Du vor lauter Erschöpfung nur noch ins Bett fallen willst.

Tipps gegen Langeweile im Büro

Doch was tust Du, wenn Du nicht einfach den Raum verlassen kannst, um Deine sportliche Ader auszuleben, etwa auf der Arbeit im Büro? Dein Chef wäre bestimmt nicht entzückt, also müssen Alternativen her.

Für die meisten Arbeitnehmer eine unvorstellbare Lösung, für den Arbeitgeber jedoch die naheliegende Alternative: Versuche doch einmal, wirklich zu arbeiten! Der Vorschlag dürfte in den Ohren mancher lächerlich klingen, allerdings gilt es bei der Verrichtung Deines Jobs, Dich zu konzentrieren und mental anzustrengen. Als Folge dessen hat die Langeweile keine Chance mehr.

Ist Dein Job an sich jedoch langweilig, stellt dies natürlich nicht die Antwort auf Dein Gesuch nach Tipps gegen Langeweile dar. Besonders unzufriedene Arbeitnehmer, die aufgrund jahrelanger Erfahrung in ihrem Beruf eine gewisse Routine entwickelt haben und so immer in das gleiche Verhaltensmuster verfallen, dürften sich nach etwas Abwechslung sehnen.

Hierbei ist es natürlich wichtig, dass Deine neue Aktivität nicht zu auffällig ist. Sinnvoll ist es deshalb, Dich nach einer Beschäftigung unweit Deines angestammten Arbeitsplatzes umzuschauen. Sitzt Du beispielsweise hauptsächlich am Schreibtisch, so bietet dieser unendlich viele Möglichkeiten, einen Ausflug in das kreative Basteln zu unternehmen.

Unter Garantie befinden sich auf Deinem Schreibtisch Alltagsgegenstände wie Büroklammern, Tesafilm, Papier und Stift. Daraus lassen sich Kunstwerke herstellen, die ihresgleichen suchen. Skulpturen aus Heftklammern wurden bereits in Museen ausgestellt und auch ein Pablo Picasso brauchte für einen alten Meister nicht viel mehr als Bleistift und bemalbarer Oberfläche. So lässt sich die Zeit sinnvoll totschlagen und eventuell gar Dein Traum nach einer Karriere als weltberühmter Künstler ankurbeln!

Hinterlässt das fehlende Klicken Deiner Tastatur eine auffällige Stille im Raum, so kannst Du auch am Computer Freude finden. Facebook und Co. können zwar ablenken, so wirklich spannend sind die Sozialen Medien aber nicht, sie machen lediglich abhängig und müde. Daher solltest Du, durchaus auch im Hinblick darauf, dass Du nicht gefeuert werden willst, einen großen Bogen um die Zeitverschwender machen.

Stattdessen ist das Internet ein Ort, der zum Träumen einlädt. Wer möchte schließlich nicht anstatt auf seinem immer gleichen Bürostuhl im grauen Deutschland zu sitzen, lieber in einer Hängematte in der warmen Karibik entspannen und bei einem servierten Cocktail dem Meeresrauschen lauschen? Dieser Traum mag noch in weiter Ferne sein, doch Reiseportale im Netz lassen Dich einen Blick in eine ferne Wert werfen. Erstelle einen wunderbaren Urlaub, der, auch wenn er preislich nicht zu erfüllen ist, Dich zumindest von den traurigen Umständen an Deinem Arbeitsplatz und der damit einhergehenden Arbeit, ablenkt. Pass bloß auf, dass Du nicht aus Versehen einen Caipirinha bei Deinem Chef bestellst.

Tipps gegen Langweile Zuhause

Dein Zuhause ist im Gegensatz zum Büro ein wunderbarer Ort, um gegen die Langeweile anzukämpfen. Es ist nicht von vornherein spannend und Du suchst wahrscheinlich auch hier etwas Nervenkitzel, allerdings fällt die Komponente weg, dass Du Dich so verhalten musst, wie es die sozialen Gepflogenheiten verlangen. Hier kannst Du tun und lassen was Du willst, ohne Angst zu haben, für verrückt erklärt zu werden.

Wer mit dieser Freiheit nicht klarkommt, kann sich natürlich einfach vor den Fernseher setzen, einen Videospiel- oder DVD-Marathon starten und dabei den Tag ausklingen lassen. Popcorn, gedimmtes Licht und ein großer Becher Cola lassen eine Kinoatmosphäre entstehen.

Doch stundenlang vor dem TV-Gerät auszuharren ist nicht für Jedermann etwas. Manchmal muss man einfach aufstehen und der monotonen Berieselung entkommen um selber aktiv zu werden und nicht nur Deinen liebsten Reality-TV-Stars dabei zuzuschauen, wie sie übereinander herfallen.

Was in der Schulzeit gehasst wurde, kann als Erwachsener tatsächlich interessant sein. Neue Fähigkeiten zu erwerben oder sein Allgemeinwissen zu erweitern kann die Langeweile vertreiben. Wetten, dass Du noch nicht jonglieren kannst? Nimm Dir zwei Bälle und übe einfach drauf los oder trainiere systematisch mithilfe eines Lernvideos auf Youtube. Du bist zu müde, um selbst die kleinsten Bewegungen im Stehen zu machen? Kein Problem, Fachliteratur ist Dein bester Freund. Beeindrucke Deine Freunde bei eurem nächsten Treffen doch damit, dass Du alle Länder der Welt auf der Karte zuordnen kannst und dazu noch die Hauptstädte weißt! Oder verblüffe Deine Familie mit deinem erstaunlichen Hintergrundwissen über die Geschichte des Torwarthandschuhs. Scheinbar unnützes Wissen ebnet Dir nicht nur den Weg für Deine erste Millionen bei Günther Jauch, das Erlernen dessen vertreibt auch Langeweile gekonnt.

Wie lange ist es eigentlich schon her, dass Du das letzte Mal Deinem Klavier liebliche Töne entlockt hast? Wahrscheinlich viel zu lange. Höchste Zeit wird es deshalb, Deine musische Ader zu befriedigen und beim Versuch, innerhalb von wenigen Minuten auf das Level eines Mozarts zu kommen, kläglich zu scheitern.

Was haben eigentlich die armen Seelen gemacht, die nicht in Zeiten von Smartphone, Fernsehen und Computer aufgewachsen sind? Sie haben gelesen, um die Zeit sinnvoll verstreichen zu lassen. Ein gutes Buch im Bett oder in der Badewanne kann Dich unter Umständen so in den Bann ziehen, dass Du Dich nach einigen Seiten nicht mehr davon losreißen kannst. Der Vorteil ist, dass Du die wohl am intelligentesten wirkende Art des Zeitvertreibs für Dich entdeckt hast. Von Nachteil ist es allerdings, wenn Du Dich nach dem fünften Band des „Lieds von Eis und Feuer“ selbst zum König von Deutschland krönst. Dann solltest Du aufhören und eventuell ein paar Freunde einladen, die Dich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückbringen.
Tipps gegen Langeweile mit Freunden

Doch auch Deine Buddies platzen nicht unbedingt vor Ideenreichtum, auch mit ihnen kann es langweilig werden. Zum Glück gibt es einige Tipps gegen Langeweile mit Freunden, dank denen ihr die Zeit eures Lebens verbringen könnt.

Startet das Zusammentreffen bei Dir zuhause, kannst Du bereits im Voraus Vorschläge einholen, was gemacht werden sollte. So kann jeder, wenn man auf einen grünen Zweig gekommen ist, etwas zum Thema passendes mitbringen. Bist Du beispielsweise Stammgast in den Fast-Food-Lokalen Deiner Stadt, so könnte ein gemeinsamer Kochabend etwas Abwechslung bringen. Ein weit verbreiteter Irrglaube ist übrigens, dass eine gelungene Mahlzeit gut schmecken muss. Im Gegenteil, je schlechter Du und Deine Freunde kochen können, desto lustiger ist es meist. Außerdem schmeckt Selbstgemachtes fast immer. Außer es ist angebrannt, innen roh oder versalzen.

Ist das gemeinsame Zubereiten von Gerichten nicht nach Deinem Geschmack, so könnte eine Spielerunde etwas Schwung in die Bude bringen. Packt Monopoly, Taboo oder das Spiel aus, bei dem die meisten Freundschaften zu Ende gehen: Mensch ärgere Dich nicht. Die Chancen stehen gut, dass Deine Kumpanen Dich als Gastgeber gewinnen lassen. Ist das nicht der Fall, kannst Du sie immer noch jeder Zeit rausschmeißen. Es ist ja schließlich Deine Wohnung.

Seid ihr nicht mehr in der Generation Brettspiel zuhause, so ist ein Videospiel-Turnier genau das, wonach ihr sucht. Ob Fifa, Egoshooter oder die berühmte Regenbogenstrecke bei Mario Kart auf der Wii, Aufregung ist vorprogrammiert. Selbstgemachte Snacks und Getränke, die Du vor dem Zusammentreffen vorbereiten kannst um die Langeweile vormittags zu bekämpfen, begleiten den lustigen Abend.

Zählt ihr nicht zu den Stubenhockern und es ist ein warmer Sommerabend, so wird es euch vielleicht nach draußen verschlagen. Auch in der weiten Welt werdet ihr Möglichkeiten finden, euch miteinander zu messen. Wie bereits angeschnitten bieten Bars an, sich in einer lustigen Runde bei einer Flasche Bier am Kneipensport zu versuchen. Mit Freunden macht das alles natürlich noch mehr Spaß als alleine.

Eine von vielen Sportarten wird garantiert in den heimischen Bars und Restaurants übertragen. Wer weiß, vielleicht entdeckst Du ganz aus Zufall Deine Liebe zu Baseball, Cricket oder Polo. Wenn Profis ihre Disziplin ausüben, verfügt diese jedenfalls über einen ganz eigenen Charme und eine Ästhetik, die Du und Deine Freunde selbstverständlich nachspielen können.

Alles was ihr dafür tun müsst, ist auf gut Glück in eine Sporthalle, eine Arena oder ein Freizeitzentrum zu gehen und zu fragen, ob noch Plätze für die ein oder andere Beschäftigung frei sind. Besser ist natürlich, ihr ruft bereits einige Stunden davor an und reserviert euch Plätze. Eine beliebte Aktivität gegen Langweile ist beispielsweise das Kartfahren. Auch Paintball, Lasertag oder Escape Rooms erfahren einen Trend und schwappen aus den Vereinigten Staaten zu uns nach Europa hinüber. Solche lustigen, aber anstrengenden „Sportarten“ vertreiben die Eintönigkeit des Alltags.
Tipps gegen Langeweile zu zweit

Doch auch Du bist wahrscheinlich nicht die ganze Zeit von einer Schar munterer Freunde umgeben. Gehörst Du jedoch zu den Glücklichen, die sich einer Liebsten oder eines Liebsten rühmen können, so eröffnet das ganz neue Wege, die Langeweile zu überwinden. Nein, es ist nicht nur das, was Du jetzt denkst. Allerdings gibt es ein großes Feld von romantischen Unternehmungen, die Wunder gegen Langeweile wirken.

Gerade im Sommer und bei gutem Wetter lädt die Natur dazu ein, sich außerhalb des Hauses aufzuhalten. Die möglichen Tätigkeiten sind nahezu unbegrenzt. Immer mehr Deutsche gehen beispielsweise wandern, um dem Nichtstun zu entkommen, aber trotzdem zu entspannen und frische Luft zu schnappen. Viele Städter verspüren den Drang, endlich einmal die Natur mit eigenen Augen zu sehen, Ausflüge durch heimische Wälder, Gebirge oder Landschaften eignen sich dafür am besten.

Wer sich nicht so weit aus seinem gewohnten Lebensraum hinaus wagt, für den gibt es auch eine abgespeckte Version des Aufenthalts an der Natur, „Natur light“ sozusagen. Zoos, Botanische Gärten oder Aquarien locken Besucher an, die Einblicke in fremde Landschaften, Flora und Fauna erhaschen wollen.

Nach dem Besuch der von Dir gewählten Beschäftigung wird Deinen Partner wahrscheinlich nichts mehr freuen, als ein romantisches Picknick beim Sonnenuntergang. Während dies kitschig klingt, gibt es bestimmt nicht viele bessere Möglichkeiten, um beiden Beteiligten eine schöne, aber ja nicht langweilige Zeit zu garantieren.

Klingt Dir das zu schmalzig, so könnt ihr zu zweit auch euren Gaumen verwöhnen. Eine ganztägige Tour durch die besten Restaurants der Stadt, angefangen mit einem stundenlangen Brunch im berühmten Café, aufhörend mit dem Abklappern von fremden Bars, ist der beste Weg, neue Seiten Deiner Stadt kennenzulernen und gleichzeitig mit Deinem Lebensgefährten die Langeweile zu vertreiben.

Zusammenfassung – Tipps gegen Langeweile

Wie Du siehst, gibt es unendlich viele Möglichkeiten, die Langeweile zu schlagen. Lasse Deiner Kreativität freien Lauf und schlage der Eintönigkeit ein Schnippchen. Alles was Du dafür tun musst, ist aufzustehen, das Handy wegzulegen und so den Kreislauf zu durchbrechen, der Deinen Tag zur Eintönigkeit zu verdammen scheint. Schnappe Dir ein paar Freunde oder Deinen Partner und erlebt etwas, von dem ihr noch euren Enkeln erzählen werdet! Wenn das nicht geht, tröste Dich damit, dass Du auch alleine Spaß haben kannst und entkomme mit diesen Tipps und Tricks der Langeweile im Büro oder alleine zuhause.